Selbstlernkurse sind Kurse ohne Betreuung. Solange Du als TeilnehmerIn in der Strickademie eingeschrieben bist, so lange behältst Du auch Zugang zu Deinem Kursraum.


In diesem Kurs lernst Du die 3-Knäuel-Methode und die 6er Furche kennen und anwenden. Beide Methoden kannst Du auch getrennt voneinander einsetzen. Aber ein besonders interessantes Design erhältst Du durch die Kombination von beiden Methoden. 

Durch die 3-Knäuel-Methode erhältst Du ein interessantes Design mit deutlichen Farbsprüngen, ohne dass Du das Garn abschneiden und bei jedem Feld die Fadenenden neu verweben musst. Dadurch entstehen zwei schöne Seiten, was besonders für Strickteile wie Schals, Tücher und Decken wichtig ist. 

Die 6er Furche bringt etwas mehr Plastizität ins Gestrick, eine Melierung der drei Garne, sorgt auf beiden Seiten für eine deutlich sichtbare Furche und wird für einen guten Rhythmus der Fadenwechsel gebraucht. 

> Dieser Selbstlernkurs ist frei zugänglich. Klick Dich einfach rein.

 

In der Zeit vom 11. März bis zum 4. Dezember 2017 fand unter der Leitung von Gabriele Tippel und Gabriele Kluge der Online-Kurs "Farbenwirbel" statt. In diesem Kursraum befinden sich die Anleitungsvideos + die Aufzeichnungen von den virtuellen Treffen, zu denen die Teilnehmerinnen des o.g. Kurses während der Kurslaufzeit Zugang hatten.